Institut für Nukleare Entsorgung (INE)

SMILE: Smart-Kd in der Langzeitsicherheitsanalyse - Anwendungen

  • Ansprechpartner:

    Johannes Lützenkirchen

  • Förderung:

    BMWi

  • Partner:

    Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS, Braunschweig)

    Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Institut für Ressourcenökologie (HZDR-IRE)

  • Starttermin:

    2018

  • Endtermin:

    2022

SMILE ist ein Projekt zum reaktiven Transport.

Die wesentlichen Ziele des Vorhabens SMILE sind,

  • das bisher entwickelte Konzept um den Einfluss von Redoxreaktionen zu erweitern,
  • die chemische Beschreibung durch die Ermittlung der Stöchiometrie, Struktur und thermodynamischer Parameter wichtiger Oberflächenkomplexe weiter zu untermauern,
  • die vergleichende Anwendung unterschiedlicher State-of-the-Art Oberflächenkomplexmodelle zur Auswertung von vorhandenen experimentellen Daten,
  • die Sorptions-Datenbasis durch geeignete Batch- und Säulenexperimente weiter zu ergänzen,
  • Smart Kd-Matrizen zu ausgewählten Redoxsystemen zu berechnen, und
  • das Konzept durch gezielte Experimente und Modellierung an naturnahen Systemen kritisch zu überprüfen.

Damit wäre eine fundierte Basis geschaffen, das Smart Kd-Konzept auch auf andere geologische Formationen zu übertragen. Weiterhin wird die Voraussetzung für die Ankopplung an weitere geochemische Transportcodes geschaffen.