Institut für Nukleare Entsorgung (INE)

Physikalische und chemische Grundlagen der Kernenergie im Hinblick auf Reaktorstörfälle und nukleare Entsorgung

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Lehrstuhl: KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau - Institut für Angewandte Thermofluidik
    KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau
  • Semester: WS 20/21
  • Ort:

    KIT-MACH

  • Zeit: 03.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich


    10.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    17.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    24.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    01.12.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    08.12.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    15.12.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    22.12.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    12.01.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    19.01.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    26.01.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    02.02.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    09.02.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    16.02.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich


  • Dozent: apl. Prof. Dr. Ron Dagan
    Dr. Volker Metz
  • SWS: 1
  • LVNr.: 2189906
  • Hinweis: Online
Inhalt
  • Relevante physikalische Begriffe der Kernphysik

  • Nachzerfallswärme-Borst-Wheeler Gleichung

  • Die Unfälle von Three Mile Island und Fukushima

  • Kernspaltung, Kettenreaktion und Reaktor- Kontrollsysteme

  • Grundbegriffe der Wirkungsquerschnitte

  • Prinzipien der Reaktorkinetik.

  • Reaktorvergiftung

  • Die Unfälle von Idaho und Tschernobyl

  • Grundlagen des Kernbrennstoffkreislauf

  • Wiederaufarbeitung ausgedienter Brennelemente und Verglasung von Spaltproduktlösungen

  • Zwischenlagerung nuklearer Abfälle in Oberflächenlagern

  • Multibarrierenkonzept für Endlagerung in tiefen geologischen Formationen

  • Die Situation in des Endlagern Asse II, Konrad und Morsleben

Die Studierenden

  • gewinnen das physikalische Verständnis für die bekanntesten nuklearen Unfälle

  • können vereinfachte Rechnungen ausführen, um die Ereignisse nachzuvollziehen

  • können Sicherheits-relevante Eigenschaften von schwach-, mittel- und hochradioaktiven Abfällen definieren

  • sind in der Lage, die Vorgehensweise und Auswirkungen der Wiederaufarbeitung, Zwischenlagerung und Endlagerung nuklearer Abfälle zu bewerten

Präsenzzeit: 14 Stunden

Selbststudium:46 Stunden

mündlich,  ca. 20 min

VortragsspracheDeutsch
Literaturhinweise

AEA öffentliche Dokumentation zu den nukleare Ereignissen

K. Wirtz: Grundlagen der Reaktortechnik Teil I, II, Technische Hochschule Karlsruhe 1966

D. Emendorfer. K.H. Höcker: Theorie der Kernreaktoren, Teil I, II BI- Hochschultaschenbücher 1969

J. Duderstadt and L. Hamilton: Nuclear reactor Analysis, J. Wiley $ Sons , Inc. 1975 (in Englisch)

R.C. Ewing: The nuclear fuel cycle: a role for mineralogy and geochemistry. Elements vol. 2, p.331-339, 2006 (in Englisch)

J. Bruno, R.C. Ewing: Spent nuclear fuel. Elements vol. 2, p.343-349, 2006 (in Englisch)