Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

Helmholtz Nachwuchsgruppe (VH-NG-734)

Abt4_Gr1_bild1.jpg
Resonante inelastische Pu 3d4f-Röntgenstreuung (RIXS), 50 mM Pu(VI) in wässriger Lösung (Probe: D. Fellhauer).
Abt4_Gr1_bild2.jpg
Pu M5 High Resolution (HR)-XANES und konventionelles Pu M5 XANES-Spektrum, 50 mM Pu(VI) in wässriger Lösung.

“Advanced synchrotron based systematic investigations of actinide and lanthanide systems to understand and predict their reactivity”

Die Helmholtz-Nachwuchsgruppe unter der Leitung von Dr. Tonya Vitova untersucht in systematischer Weise die elektronische und koordinative Struktur sowohl von Actinid (An)-Verbindungen, als auch von chemisch homologen Lanthaniden (Ln). Hierbei kommen die auf Synchrotronstrahlung basierenden innovativen Methoden der hochauflösenden Röntgenfluoreszenzemission (HRXES) und der inelastischen Röntgenstreuung (RIXS) zum Einsatz. Experimentelle Ergebnisse werden durch Vergleich mit theoretischen Rechnungen und Simulationen auf der Basis quantenchemischer Verfahren interpretiert. Das Ziel der Untersuchungen ist eine Verbesserung des Verständnisses der Reaktivität von An/Ln-Species auf molekularer Ebene in den verschiedenen technischen und geologischen Barrieren eines Endlagers, um hierdurch die Zuverlässigkeit von Modellrechnungen zur Langzeitsicherheit zu erhöhen. Die Aufklärung der elektronischen und der Koordinations-Struktur von An und Ln Systemen gewährt eine grundlegende Einsicht in den Zusammenhang von elektronischer Struktur und chemischer Reaktivität von Actinid-Elementen.

 

Ansprechpartner:

Tonya Vitova     

   +49 721 608 24024