Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

Ausgewählte Probleme der angewandten Reaktorphysik mit Übungen

Ausgewählte Probleme der angewandten Reaktorphysik mit Übungen
Typ: Vorlesung (V)
Semester: SS 2020
Ort:

KIT-MACH

Zeit: 24.04.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II


08.05.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

15.05.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

22.05.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

29.05.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

05.06.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

12.06.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

19.06.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

26.06.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

03.07.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

10.07.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

17.07.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

24.07.2020
08:00 - 09:30 wöchentlich
10.50 Raum 602
10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II


Dozent: Dr. Ron Dagan
SWS: 2
LVNr.: 2190411
Bemerkungen
  • Kernenergie und -kräfte
  • Radioaktive Umwandlungen der Atomkerne
  • Kernprozesse
  • Kernspaltung und verzögerte Neutronen
  • Grundbegriffe der Wirkungsquerschnitt
  • Grundprinzipien der Kettenreaktion
  • Statische Theorie des monoenergetischen Reaktors
  • Einführung in Reaktorkinetik
  • Kernphysikalisches Praktikum

Lernziel: Die Studierenden

  • kennen die grundlegenden Begriffe, die in der Reaktorphysik vorkommen
  • verstehen und berechnen den Prozess von Zunahme oder Zerfall von radioaktiven Materialien und die dazu gehörige biologische Schädigung
  • kennen fundamentale Parameter, um einem stabilen Reaktor zu betreiben
  • verstehen wichtige dynamische Prozesse von Kernreaktoren.

Präsenzzeit 26 Stunden

Selbststudium: 94 Stunden

mündlich ca. 30 min

Voraussetzungen

keine

Empfehlungen:

keine

Literaturhinweise

K. Wirtz Grundlagen der Reaktortechnik Teil I, II, Technische Hochschule Karlsruhe 1966

D. Emendorfer. K.H. Höcker Theorie der Kernreaktoren, BI- Hochschultaschenbücher 1969

J. Duderstadt and L. Hamilton, Nuclear reactor Analysis, J. Wiley $ Sons, Inc. 1975 (in English)

Lehrinhalt
  • Kern Energie und –Kräfte
  • Radioaktive Umwandlungen der Atomkerne
  • Kernprozesse
  • Kernspaltung und verzögerte Neutronen
  • Grundbegriffe der Wirkungsquerschnitt
  • Grundprinzipien der Kettereaktion
  • Statische Theorie des monoenergetischen Reaktors
  • Einführung in Reaktorkinetik
  • Kernphysikalisches Praktikum
Arbeitsbelastung

Präsenzzeit 26 Stunden

Selbststudium: 94 Stunden

Ziel

Die Studierenden

  • kennen die grundlegenden Begriffe, die in der Reaktorphysik vorkommen
  • verstehen und berechnen den Prozess von Zunahme oder Zerfall von radioaktiven Materialien und die dazu gehörige biologische Schädigung
  • kennen fundamentale Parameter, um einem stabilen Reaktor zu betreiben
  • verstehen wichtige dynamische Prozesse von Kernreaktoren.
Prüfung

mündlich ca. 30 min